Offshore Standorte Weltweit: Eine Übersicht falls es doch einmal auf die geographische Lage ankommen sollte.

Offshore Standorte Weltweit: Eine Übersicht falls es doch einmal auf die geographische Lage ankommen sollte.

Offshore Standorte finden gründungs- und investitionsfreudige Unternehmer und Investoren rund um den Globus. Bei vielen Offshore-Firmengründungen spielt die geographische Lage eigentlich nur eine sekundäre Rolle; die Hauptrolle nimmt in der Regel das Ausmaß der potentiellen Steuererleichterungen sowie das gewährte Maß an Anonymität.

Was aber falls es aber doch einmal entscheidend auf die geographische Lage ankommen sollte?

Wir haben einmal die folgende, und in keiner Weise abschließende Übersicht zusammengestellt.

Die Karibik

Traditionell fällt einem in der Regel zunächst die Karibik als geographische Region mit einer Vielzahl von möglichen Offshore Standorten ein.

Hierzu gehören unter anderem:

– die Bahamas.  Die Inselgruppe überzeugt durch Lage zwischen Florida und Kuba sowie mit den damit einhergehenden erstklassigen Flugverbindungen.

Barbados. Der Offshore-Standort Barbados überzeugt durch eine hervorragende Infrastruktur sowie ein gutes Telekommunikationsnetz. Die Regierung von Barbados ist äußerst pro-Business eingestellt.

die Britischen Jungferninseln. Internationale Offshore-Gesellschaften lassen sich hier besonders schnell und effizient gründen.

Europa

Insbesondere soweit örtliche Nähe, kurze potentielle Reisewege sowie europäische Geschäftszeiten und Zeitzonen eine Rolle bei Ihrer Planung stehen, sollten die europäische Offshore-Standorte nicht vernachlässigt werden.

Zu bedenken sind die Offshore-Gestaltungsmöglichkeiten in:

Luxemburg

Liechtenstein

Zypern

Isle of Man

Gibraltar

Jesey, und natürlich nicht zu vergessen,

die Schweiz.

Perspektivisch sollte man auch Lettland im Auge behalten. Hier zeichnen sich jüngste Gesetzgebungstrends ab, die das Land im Ergebnis relativ nah an zyprische Verhältnisse rücken könnte.

Mittelamerika

Etwas weniger bekannt klassischen Standorte der Karibik oder etwa die Schweiz und Liechtenstein in Europa, aber mitunter durchaus Offshore-Konkurrenzfähig sind die Gestaltungsmöglichkeiten in Mittelamerika.

– Belize. Südlich von Mexiko gelegen, gilt Belize also besonders aufstrebender Offshore-Standort. Internatiole Offshoreunternehmen können von sämtlichen örtlichen Steuern befreit werden und für bestimmte Industrien sind eigens Freizonen („Freezones“) eingerichtet worden.

– Panama. Auch Panama bietet hervorragende  Möglichkeiten zur Steuerersparnis.

Asien und Australien

In erster Linie ist hier natürlich an den klassischen Standort Hong Kong zu denken. Perspektivisch könnte man in Asien ein Auge auf die Präfektur Shannan in Tibet haben. Hier gibt es Bestrebungen der chinesischen Regierung erhebliche Steuererleichterungen zu implementieren.

Australien ist bislang noch nicht als Steuerparadies in Erscheinung getreten. Allerdings gibt es nun erste Anzeichen, dass die Region des Northern Territory die Körperschaftssteuer erheblich unterhalb des landesüblichen Durchschnitts einführen könnte, was die Gegend in die Dimension eines optimierten Steuerstandortes rücken könnte.

Unser Fazit

Neben den „üblichen Verdächtigen“ sollten Sie, sofern die geographische Lage tatsächlich eine Rolle spielt, die aktuellen weltweiten Entwicklungen im Blick behalten. Es tut sich momentan einiges.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf unserer Seite: e|m|s – Firmengründung im Ausland

Schreibe einen Kommentar